Der Betriebsrat hat gem. § 99 BetrVG ein Mitbestimmungsrecht bei Einstellungen und Versetzungen. Während dies in der Regel den Betriebspartnern noch völlig klar ist, wird es spätestens bei der Frage, wann eine Versetzung vorliegt oder welche Personenkreise als Einstellung dem Betriebsrat zu melden sind, schwieriger. Auch die Beschlussfassung des Betriebsrates ist oft wegen fehlendem Wissen in der Durchführung fehlerhaft und kann dazu führen, dass ein Verfahren alleine aus formellen Gründen verloren wird, obwohl die Ausgangslage inhaltlich hervorragend war.

Wir spüren die Fehler im Vorfeld auf, helfen Ihnen, sich beim Mitbestimmungsrecht korrekt zu positionieren, geben Ihnen Argumentationshilfen an die Hand und unterstützen Sie so dabei, möglichst auf kommunikativem Wege Ihr Ziel zu erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: