Rechtsanwalt Oliver Klein ist als externer Datenschutzbeauftragter für verschiedene Unternehmen tätig. Er berät bei allen Fragen rund um das Thema Datenschutz, u.a.:

  • Auftragsdatenverarbeitung
  • betriebliche Datenschutzbeauftragte und
    Sonderkündigungsschutz
  • Erstellung Verfahrensverzeichnis/Dateistatut
  • Auskunftsverlangen von Betroffenen
  • Auskunftsverlangen der Aufsichtsbehörde
  • Datenschutz im Code of Conduct
  • Hinweisgebersystemen (Whistle-Blower-Hotline)
  • Videoüberwachung im Betrieb
  • Datenschutzerklärungen
  • Richtlinien zur EDV-Nutzung
  • technische und organisatorische Maßnahmen (§ 9 BDSG)

Wir helfen Ihnen dabei, Fehler im Bereich des Datenschutzes zu vermeiden. Aufgrund der Bußgeld- und Straftatbestände von § 43 BDSG besteht in vielen Unternehmen unerkannter Handlungsbedarf, der bei Nichtbeachtung schnell teuer werden kann.

Rufen Sie uns an: (02 11) 876 38 -44

Datenschutzbeauftragter

Die Verpflichtung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ergibt sich aus § 4 f BDSG. Die Vorteile der Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen sind die Folgenden:

  • schnelle Bestellung
  • ortsnaher Ansprechpartner
  • geringe Kosten
  • kein zusätzlicher Aufwand für die Aus- und Weiterbildung eines internen DSB
  • kein unnötiger Sonderkündigungsschutz von Mitarbeitern