Wir vertreten Geschäftsführer, Vorstände, freie Mitarbeiter, Freiberufler und Unternehmen bei allen Angelegenheiten rund um das Thema Dienstvertrag.

Sie sind Führungskraft und haben die Chance, eine Geschäftsführungsposition zu übernehmen? Wir helfen Ihnen dabei, Chancen und Risiken eines solchen Schritts gegeneinander abzuwägen und die richtige Entscheidung zu treffen. Des Weiteren begleiten wir Sie in diese Aufgabe und versorgen Sie mit Mustern und den notwendigen Informationen für die tägliche Arbeit, von Arbeitsverträgen bis hin zur ordnungsgemäßen Einberufung einer Gesellschafterversammlung.

Scheinselbständigkeit / Werkvertragler pp.

Sie arbeiten seit Jahr und Tag für ein Unternehmen, haben einen Arbeitsplatz wie alle anderen, gehören jedoch nicht zur Stammbelegschaft, sondern werden über den "Einkauf" abgewickelt? Jetzt soll ihr Vertrag nicht weiter verlängert werden und sie stellen sich die Frage, ob dieses Vorgehen rechtmäßig ist?

Wir prüfen für Sie, ob Sie mit Erfolg einen Anspruch auf einen Arbeitsplatz geltend machen können und ob Ihnen auch weiterhin Vergütungsansprüche zustehen. Unser Arbeitsrechtsteam hat langjährige Erfahrung mit Scheinselbständigen von Arbeitgebern, die Externe nicht rechtmäßig als Freiberufler, Werkvertragler oder über Subunternehmer einsetzt, um ihre Stammbelegschaft klein zu halten.

Geltendmachung und Abwehr von Zahlungsansprüchen / D&O-Versicherung

Wir prüfen für unsere Mandanten die Berechtigung von Zahlungsansprüchen aus dem Anstellungsverhältnis im Rahmen von freiberuflicher Tätigkeit oder als Organ einer Gesellschaft, unabhängig von der konkreten Art des Dienstverhältnisses. Wir setzen ihre berechtigten Ansprüche durch, wehren unberechtigte Ansprüche für Sie ab oder verhandeln schnellstmöglich eine den Interessen gerecht werdende finanzielle Lösung.

Hier liegt ein besonderes Augenmerk auf der Einhaltung der geltenden Fristen. Diese können sich aus dem Anstellungsvertrag, den Statuten oder auch betrieblicher oder im Einzelfall tariflicher Regelungen ergeben.

Geschäftsführeranstellungsverträge

Unser Expertenteam berät Sie bei der Gestaltung und Prüfung des Ihnen vorgelegten Geschäftsführer-Anstellungsvertrages. Geschäftsführer-Verträge enthalten häufig eine Vielzahl von Klauseln, die von den Gerichten als unzulässig angesehen werden oder das Risiko einseitig zu Lasten einer Partei verschieben. Wenn Sie vermeiden wollen, dass in einem Geschäftsführer-Anstellungsvertrag, den Sie abschließen wollen, ungewollte Regelungen enthalten sind, die nachher im Streitfall einer gerichtlichen Überprüfung nicht standhalten, sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie bei Ihren Verhandlungen - in der Regel im Hintergrund -, prüfen die vorgeschlagenen Regelungen und geben Ihnen Alternativen an die Hand.

Sie benötigen als Gesellschaft einen Geschäftsführer-Anstellungsvertrag? Wir helfen Ihnen dabei, die wesentlichen Vertragsinhalte zu bestimmen und einen Anstellungsvertrag zugeschneidert auf ihre Bedürfnisse zu erstellen.

Kfz-Überlassungsverträge (Dienstwagen)

Die rasante Entwicklung des Dienstwagenrechts in Deutschland in den vergangenen Jahren hat für die Vertragsparteien eine Vielzahl von rechtlichen Fragen aufgeworfen, bei denen Sie unser Team umfassend unterstützt. Neben der steuerlichen Behandlung des überlassenen Dienstwagens, die wir gemeinsam mit Experten aus unserem umfangreichen Netzwerk abdecken können, sind vor allem Fragen der Reichweite der Privatnutzung sowie der Rückgabe bei oder im Zusammenhang mit der Beendigung von Dienstverhältnissen häufig Gegenstand unserer Arbeit. Wir prüfen für Sie, ob eine Verpflichtung zur Rückgabe des Dienstwagens besteht, der Dienstwagen einseitig entzogen werden kann und welche Rechte (insb. Schadensersatz) Ihnen im Einzelfall zustehen. Da die PKW-Überlassung häufig im Rahmen des Dienstvertrages oder einer gesonderten Vereinbarung erfolgt, helfen wir Ihnen gerne bei der rechtssicheren Gestaltung von KFZ-Überlassungsverträgen oder prüfen diese auf deren Rechtswirksamkeit hin.

Wettbewerbsverbote