Der Aufsichtsrat in der Aktiengesellschaft wird durch die Hauptversammlung mittels eines Hauptversammlungsbeschlusses grundsätzlich mit einfacher Stimmenmehrheit gewählt. Die Amtsdauer darf vier Bilanzjahre nicht überschreiten.

Der Widerruf der Bestellung zum Aufsichtsratsmitglied in einer Aktiengesellschaft erfolgt durch Mehrheitsbeschluss (mindestens dreiviertel der abgegebenen Stimmen) der Hauptversammlung.

Der Aufsichtsrat in der Genossenschaft wird durch Beschluss der Generalversammlung gewählt.

Die Bestellung zum Mitglied des Aufsichtsrats bei einer Genossenschaft kann auch vor Ablauf des Zeitraums, für das es gewählt wurde, durch die Generalversammlung per Beschluss mit mindestens dreiviertel der abgegebenen Stimmen widerrufen werden.

Wir beraten Sie gerne und erstellen die notwendige Dokumentation (Beschlüsse etc.) für Sie.