Venture Capital ist eine zeitlich begrenzte Mittelüberlassungen in Form von Eigenkapital an junge Wachstumsunternehmen (Startups).

Der Begriff Venture Capital („VC“) kann mit Wagniskapital oder Risikokapital übersetzt werden. Venture Capital stellt eine Investment-Form dar, bei der für den Investor ein gewisses Risiko besteht, dass das eingebrachte Kapital sich nicht vermehrt oder sogar verloren geht.

Das Venture Capital-Geschäft stellt einen Teilbereich des Private Equity-Geschäfts (Handel mit Eigenkapitalanteilen an nicht börsennotierten Unternehmen) dar. Venture Capital stellt keinen Kredit im eigentlichen Sinne dar, sondern ist eher als eine Form der Starthilfe für eine Unternehmensidee zu sehen, in dem Wissen, dass das Unternehmen scheitern kann und der Venture Capital Investor sein investiertes Geld verliert.

Venture Capital kann in verschiedenen Stufen (sog. Stages) der Unternehmensentwicklung eingebracht werden. Die erste und wagnisreichste Stufe ist die „Seed-Finanzierung“, welche stattfindet, wenn sich das Startup noch in der Gründungsphase befindet. Danach folgt die „Early Stage-Finanzierung“, in der das eingebrachte Venture Capital zumeist für die Aktivitäten nach der Produktentwicklung gebraucht wird. Die anschließende Finanzierung wird als „Later Stage-Finanzierung“ (Growth Finance oder Expansion) bezeichnet. Die letzte Stufe ist der „Exit“, in der die Anteile an einem Unternehmen entweder zurück an die Gründer verkauft werden oder ein anderer, finanzkräftiger Investor in die Firma einsteigen will.

Sie interessieren sich für die Investition von Venture Capital in ein Unternehmen?

Sprechen Sie uns bitte an. Wir betrachten es als unsere Aufgabe, Sie bei dieser risikoreichen Entscheidung umfassend zu beraten und anschließend deren Umsetzung durch Gestaltung entsprechender Verträge zu begleiten.

Suchen Sie Venture Capital oder haben Sie das Angebot erhalten, Venture Capital zu bekommen, sprechen Sie uns bitte ebenfalls an.