Ein Unternehmen, das beispielsweise ein modernes technisches Produkt auf den Markt bringen oder einem Kunden liefern will, wird regelmäßig nicht alle Komponenten und Teile selbst entwickeln und herstellen können, aus denen das Produkt besteht. Einen mehr oder weniger großen Teil der Komponenten wird es von anderen Unternehmen beziehen und zu diesem Zweck Beschaffungsverträge abschließen.

Das Vertragsmanagement hat zur Aufgabe, die vertraglichen Risiken zu erkennen und die vertraglichen Chancen durch proaktive Gestaltung zu optimieren.

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, Sie vor Abschluss eines Beschaffungsvertrages über die vertraglichen Risiken aufzuklären und diese durch eine entsprechende Vertragsgestaltung weitestgehend zu minimieren. Bitte sprechen Sie uns an.